Leitbild


Franken war eine bedeutende Wiege jüdischen Lebens in Süddeutschland. In diese fast tausendjährige jüdische Geschichte gibt das Jüdische Museum Franken faszinierende Einblicke. Das Jüdische Museum Franken versteht sich als Zentrum zur Kenntnis und Verständnis jüdischer Geschichte und Kultur in Franken. Das Jüdische Museum Franken vermittelt in seinen drei Häusern in Fürth, Schnaittach und Schwabach die Vielfalt fränkisch-jüdischen Lebens von seinen Anfängen bis zur Gegenwart. Dazu dienen besonders Ausstellungen, Bildungsprogramme, Forschungsprojekte, Veranstaltungen, Publikationen und die Sammlungstätigkeit. Es gehört zum Selbstverständnis des Museums, sich auch an aktuellen gesellschaftlichen Debatten zu beteiligen und Stellung zu beziehen.

Alle Häuser befinden sich in historischen Baudenkmälern aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Sie besitzen begehbare Laubhütten und Ritualbäder, die bis heute erhalten geblieben sind. Zusammen mit den umfangreichen Sammlungen von Judaika und Alltagsgegenständen vermitteln die Museen ein plastisches Bild des jüdischen Lebens in Franken – vom städtischen und kleinstädtischen bis hin zum ländlichen Milieu, von seinen Anfängen bis heute.

Unsere Museen


Erweiterungsbau in Fürth


Das Foyers des Erweiterungsbaus des Jüdischen Museums Franken in Fürth.

Seit Mai 2018 ist der Erweiterungsbau des Jüdischen Museums Franken in Fürth eröffnet. Im Foyer befinden sich das Mary S. Rosenberg Café, der Museumsshop und der Ernst Kromwell Saal für Veranstaltungen mit bis zu 120 Besuchern. Neben Konzerten, Lesungen, Tagungen und dem schönen Blick auf den Jean-Mandel-Platz können hier auch Wechselausstellungen genossen werden, die grundsätzlich der Wechselausstellungssaal im Untergeschoss beherbergt. Der Innenhof gibt es einen Museumsgarten mit Pflanzen, die einen Bezug zur jüdisch-fränkischen Geschichte oder der Bibel haben.

Von außen wie innen durchdacht

Städtebaulich beeindruckt das Neubaukonzept der ARGE gatz, kuntz + manz durch die geschickte Vernetzung des eigenständigen Gebäudes mit dem Altbau und der angrenzenden Nachbarschaft. Im Gebäude selbst setzt das Projekt “Kunst am Bau” von Dagmar Buhr Akzente einer intensive Auseinandersetzung mit der jüdisch-fränkischen Geschichte.

Verwaltung des Jüdischen Museums Franken
Königstraße 89 | 90762 Fürth
Postanschrift: Postfach 2055 | 90710 Fürth
0911-950988-0
info@juedisches-museum.org

Team


Museumsleitung

Daniela F. Eisenstein
Direktorin
E-Mail

Verena Erbersdobler M. A. (in Elternzeit), Daniela F. Eisenstein (Vertretung)
Stellvertretende Direktorin
Tel. 0911-950 988-14
E-Mail
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Annemarie Schütz (in Elternzeit), Daniela F. Eisenstein und Jutta Putschner (Vertretung)
Stabsstelle Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0911-950988-20 | 0911-950 988 – 0
E-Mail

Verwaltung & Betrieb

Jutta Putschner
Teamleiterin Verwaltung und Betrieb
Tel. 0911-950 988-19
E-Mail

Margarita Volskaya M. A.
Sekretariat und Verwaltung
Tel. 0911-950988-0 (Mo-Do)
E-Mail

Ute Hedwig
Sekretariat

Doris Mallkowsky
Buchhaltung
Tel. 0911-950988-12 (Di und Do)
E-Mail
Sammlung, Forschung, Bildung & Vermittlung

Daniela F. Eisenstein
Wissenschaftliche Leiterin
Tel. 0911-950988-0
E-Mail

Verena Erbersdobler M. A. (in Elternzeit) 
Kuratorin, stv. Teamleitung, Sammlung Daniela F. Eisenstein (Vertretung)
Tel. 0911-950988-14
E-Mail

Monika Berthold-Hilpert M. A.
Kuratorin, Fotoarchiv
Tel. 0911-950988-14 (Di und Mi 8.30-14.30 Uhr)
E-Mail

Sabine Sältzer
Sammlungsbetreuung
Tel. 0911-950988-24
E-Mail

N.N.
Wissenschaftlicher Volontär*in (N.N.)

Katrin Thürnagel M. A.
Museumspädagogin
Tel. 0911-950988-17 (Mo-Do)
E-Mail

Pfarrer Walter Drescher
Kooperationspartner Ev.-Luth. Dekanat Fürth für Bildung & Vermittlung
E-Mail

Friedemann Bretschneider
Teilabgeordneter Lehrer (MPZ) für Bildung & Vermittlung (Do)
E-Mail

Heiko Quinkler
Kooperationspartner Kath. Dekanat Fürth für Bildung & Vermittlung
E-Mail

Führungsbuchung

Christian Lehner (Mo-Do)
Tel. 0911-950988-16 (Mo + Do 11-13 Uhr | Mi 15-17 Uhr)
E-Mail
Bibliothek

Betrieb Fürth

Franz Götz
Tel. 0911-950988-27
Hausmeister
E-Mail

Melahat Ciftci
Reinigungskraft

Besucherservice Museen

Museumskasse Fürth
Tel. 0911-950988-88
E-Mail

Ingrid Engler (Café)
Kathrin Gleichmann-Schlesinger
Astrid Laufer M. A. (Literaturhandlung & Museumsshop)
Julia Schnitzer

Museumskasse Schnaittach
Tel. 09153-7434; 0911-950988-0
E-Mail

Silvia Lobenhofer-Albrecht
Brigitte Dietrich
Christa Raum

Museumskasse Schwabach

Tel. 09122-8862100; 0911-950 988-0
E-Mail

Ehrenamtliche Mitarbeit

Silvia Bär (Sekretariat und Presse/Dokumentation)
Ana Griza (Sammlungsbetreuung)
Thomas Henrich (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Christine Just (Bibliothek)
Andrea Kragl (Pressedokumentation)
Dr. Joachim Lüdtke (Archiv, Transkriptionen)
Kerstin Müller (Archiv)

Maleika Muwanya (Sammlung)
Gerd Niklas (Adressverwaltung)
Margit Pfahlmann (Bibliothek)
Birgit Schmid-Gruber (Garten)
Helmut Steiner (Familienforschung) E-Mail
Lutz Trautvetter (Archiv, Digitalisierung)

Praktikum

N.N.

Trägerverein


Das Jüdische Museum Franken in Fürth, Schnaittach & Schwabach wird von einem 1990 gegründeten Verein getragen, dem Trägerverein Jüdisches Museum Franken e.V.

Ihm gehören der Bezirk Mittelfranken, die Stadt Fürth, der Landkreis Nürnberger Land, die Marktgemeinde Schnaittach und die Stadt Schwabach an.

Spendenkonto
Trägerverein Jüdisches Museum Franken e.V.
Sparkasse Fürth
Konto Nr. 11775
BLZ 762 500 00
IBAN: DE 38 7625 0000 0000 0117 75 – SWIFT/BIC: BYLADEM1SFU

Mehr erfahren

Erster Vorsitzender:
Armin Kroder
Landrat Nürnberger Land und Bezirkstagspräsident Mittelfranken

Zweite Vorsitzende
Elisabeth Reichert
Referentin für Soziales, Jugend und Kultur, Stadt Fürth

Vorstandsmitglieder
Bürgermeister Frank Pitterlein, Marktgemeinde Schnaittach
Bürgermeister Dr. Roland Oeser, Stadt Schwabach
Bezirksrätin Maria Scherrers, Bezirk Mittelfranken
Dr. Andrea Kluxen, Kulturreferentin und Bezirksheimatpflegerin von Mittelfranken
Susanne Jahn, Erste Vorsitzende des Fördervereins des Jüdischen Museums Franken e.V.

Förderverein


Der Förderverein Jüdische Museum Franken e.V. wurde 1988 gegründet. Seitdem ermöglicht er zahlreiche Projekte wie Ausstellungen, Begleitveranstaltungen, Ankäufe für die Bibliothek und Sammlung sowie Raumausstattungen. Auch den Museumsbau in Schwabach und den Erweiterungsbau in Fürth unterstützte er maßgeblich.

Mehr erfahren

Mitarbeit


Freie Mitarbeiter gesucht

English (native) speakers wanted as freelance museum tour guides

Ehrenamtliche Mitarbeit