Die Frage des Monats

Das Jüdische Museum Franken in Schnaittach – Lernen und Erinnern

Lehrer in der Mikwe in Schnaittach bei einer Lehrerfortbildung. Lehrer- und Multiplikatorenfortbildung
Fr, 28.6.2019, 14-17 Uhr | JMF Schnaittach
Eintritt: 3 €,  Anmeldung über FIBS oder Schulreferat Stadtkirche Nürnberg

Das Jüdische Museum Franken in Schnaittach ist ein einzigartiger Lernort in Bayerns ältester erhaltener Synagoge von 1570. Für Schulklassen der Grundschule bis zur gymnasialen Oberstufe bietet es vielfältige Möglichkeiten der Erkundung jüdischen Lebens. Schülerinnen und Schüler können dort die Bedeutung jüdischer Alltagsriten und Feiertage anhand von Objekten (weiterlesen)


Duo Shira

Das Duo Shira. Sie spielen im Sommer 2019 ein Konzert im JMF Schnaittach.Konzert mit Shira Karmon und Ronen Nissan
So, 30.6.2019, 16 Uhr | JMF Schnaittach
Eintritt: 18 € / 15 € erm. / 10 € Kinder ab sechs Jahre

 
Das hebräische Wort „Shira“ bedeutet Gesang oder Poesie. Es beschreibt die künstlerische Zusammenarbeit zwischen zwei Musikern, die die Liebe zur jüdischen und israelischen Musik teilen, insbesondere zur jüdischen-spanischen, der sephardischen Musik. So beginnt eine aufregende musikalische Reise: die Entdeckung dieser wunderschönen und poetischen Liedwelt, in einem intimen Dialog für Stimme und Gitarre. (weiterlesen)


Professor Paul Hensel. Ein Mendelssohn in Erlangen

Prof. Dominique Bourel hält im Juli einen Vortrag über Paul Hensel im Jüdischen Museum Franken in Fürth. Vortrag von Professor Dr. Dominique Bourel
Di, 2.7.2019, 19 Uhr | JMF Fürth
Eintritt: 8 € / 5 € erm. / 1 € Fürth Pass

 
Der „Sokrates von Erlangen“, Universitätsprofessor und Philosoph Paul Hensel (1860-1930), ist ein leider noch relativ unbekanntes Mitglied der berühmten deutsch-jüdischen Familie Moses Mendelssohn. In Freiburg promovierte er mit einer Arbeit über Fichte und Kant und begann seine Karriere in Straßburg, wo er sich habilitierte. In Erlangen erreichte sein akademischer Werdegang schließlich seine Blüte (1902-1928).
Er engagierte sich aktiv (weiterlesen)


Under construction

Wir überarbeiten derzeit unsere Webseite und entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.