Jüdisches Museum Franken
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

So, 3. April 2022, 14:00 - 15:30

ZWISCHEN HEIMAT UND EXIL



©GerhardHagen_Neubau

Stadtspaziergang mit Christian Ernst Otto

 

Jüdische Geschichte ist eine Geschichte der Migration, die sich über Jahrhunderte in einem Spannungsfeld zwischen Heimat und Exil bewegte. Wir legen einen historischen Faden durch drei Jahrhunderte Fürther Stadtgeschichte rund um das Jüdische Museum Franken in Fürth.

 

Ab 1517 siedelten sich über Jahrhunderte hinweg Juden und Jüdinnen aus ganz Europa an. Fürth war bis ins 19. Jahrhundert hinein ein wichtiges Zentrum jüdischen Lebens. Mitte des 19. Jahrhunderts beginnen Juden und Jüdinnen, in größere Städte zu ziehen oder nach Übersee in die USA zu emigrieren. Zum Bruch jüdischen Lebens kommt es im Nationalsozialismus, als zwei Drittel der Fürther jüdischen Bevölkerung die Flucht ins Ausland gelang und etwa ein Drittel deportiert und ermordet wurde.

 

Ticketverkauf und Treffpunkt: JMF in Fürth, Königstraße 89

Anmeldung erforderlich: besucherservice@juedisches-museum.org

Es gelten die aktuellen Pandemieregeln.

Details

Datum:
So, 3. April 2022
Zeit:
14:00 - 15:30
Veranstaltungskategorien:
, , , ,

Veranstaltungsort

Jüdisches Museum Franken in Fürth
Königstraße 89
Fürth, 90762 Deutschland

Veranstalter

Jüdisches Museum Franken
Telefon:
+49 (0)911-950 988 - 0
E-Mail:
info@juedisches-museum.org
Webseite:
http://www.juedisches-museum.org

Weitere Angaben

Eintritt
6€ regulär ,  4€ ermäßigt ,  1€ Fürth-Pass
Barrierefrei
nein
Anmeldung
besucherservice@juedisches-museum.org
top