Film ab!

Mit der Kamera unterwegs durch das Jüdische Museum Franken

Das Jüdische Museum Franken geht neue Wege und bietet Schulen ein neues Angebot, mit dem sie –trotz Corona-Auflagen – das Museum ins Klassenzimmer holen können. Möglich machen es Schüler*innen, die als Filmscouts mit Museumspädagog*innen und Guides im Museum, in der Stadt und auf dem Friedhof filmend unterwegs sind.

In Dreier-Gruppen unterwegs, nehmen Schüler*innen an Führungen durch das Museum und durch die Stadt teil. In Fürth und Schnaittach können auch die Friedhöfe besichtigt werden. Im Nachgang schneiden die Schüler*innen ihre Aufnahmen und produzieren Filme, die im Unterricht als Lehrmaterial verwendet werden. Schüler*innen erleben die Jüdische Geschichte und Kultur aktiv auf völlig neue Art.

Gilt für die Jüdischen Museen in Fürth, Schnaittach und Schwabach.


Ansprechpartner*innenKatrin Thürnagel
Friedemann Bretschneider
Altersempfehlungab der 7. Jahrgangsstufe