Die jüdischen Friedhöfe in Schnaittach

Warum werden Verstorbene im Judentum in einfachen Holzsärgen begraben? Warum wird nach einer Beerdigung auf Friseurbesuche verzichtet? Weshalb wurden im 16. Jahrhundert Fürther Juden in Schnaittach begraben?
Alles über die Geschichte der drei jüdischen Friedhöfe in Schnaittach, ihre Fremdnutzung im Nationalsozialismus und über jüdische Begräbnisriten in Franken erfahren Besucher in dieser Führung.

Die Führung kann mit einer Museumsführung kombiniert werden.


Dauer60 Minuten
TreffpunktJüdisches Museum Franken in Schnaittach
KostenGruppe mit bis zu 15 Personen: 60 €, zzgl. Eintritt.
Gruppen mit Empfänger*innen von Transferleistungen (ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung , Leistungen nach Asylbewerbergesetz) 45 € inkl. Eintritt, eine Begleitperson frei.
Buchung E-Mail