Foto: Hans Joachim Winkler

Der Alte Jüdische Friedhof in Fürth

Idyllisch gelegen und von hohen, schattenspendenden Bäumen umgeben, liegt der 1607 angelegte Alte Jüdische Friedhof umringt von einer Mauer am Rande der Fürther Innenstadt. Dieser Ort erlebte eine wechselvolle Geschichte. Heute gehört der Alte Jüdische Friedhof in Fürth zu den eindrucksvollsten in Deutschland.

Bis 1906 beerdigte die Jüdische Gemeinde auf der 20.000 qm großen Fläche ihre Mitglieder – darunter berühmte Rabbiner und bedeutende Fürther Persönlichkeiten, über die Sie mehr in der Führung erfahren. Auch die jüdischen Trauer- und Beerdigungsrituale, die sich durch eine Vielzahl von Geboten und Traditionen von denen anderer Kulturen unterscheiden, werden vor Ort erklärt.

Männer werden gebeten, eine Kopfbedeckung mitzubringen.

Es gelten Nasen-Mundschutzpflicht und die Abstandregel von 1,5m.

In Kooperation mit der Israelitischen Kultusgemeinde Fürth.


Dauer90 Minuten
KostenGruppe mit bis zu 10 Personen: 60 €.
Gruppen mit Empfänger*innen von Transferleistungen (ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung , Leistungen nach Asylbewerbergesetz) 45 €, eine Begleitperson frei.
Buchung E-Mail | 0911-95098816 (Mo + Do: 11-13 Uhr | Mi 15-17 Uhr)