ANGEBOTE FÜR LEHRER*INNEN

Fortbildungen


Für Ihre nächste Fortbildung laden wir Sie und Ihr Kollegium herzlich ein, das Jüdische Museum Franken in Fürth, Schnaittach oder Schwabach zu besuchen.

Gerne bringen wir Ihnen die aktuellen Ausstellungen der drei Museen näher und tauschen uns mit Ihnen über neue Vermittlungsmethoden aus, die Sie gezielt in Ihren Unterricht einbringen können.

Fortbildungen zu bestimmten Einzelaspekten jüdischer Geschichte und Kultur finden im Jahresverlauf regelmäßig statt. Bitte beachten Sie dazu die Ankündigungen auf dieser Seite und in FIBS.

Fortbildungstermine


1.4.2022 | Antisemitismus und Verschwörungsideologien entgegenwirken

Stereotype und Ressentiment hinterfragen

Zweitägiges Fortbildungsseminar für 20 Pädagoginnen und Pädagogen von Centropa

In einem zweitägigen Seminar möchte Centropa das Wissen um die Geschichte der jüdischen Gemeinden in Deutschland, Griechenland, Polen und Serbien stärken. Dazu soll neben Kurzvorträgen auch in Kleingruppen mit biografischen Texten und Filmen gearbeitet werden. Die Teilnehmenden sind eingeladen, auf Basis der vorgestellten Materialien Einsatz- möglichkeiten für den eigenen Unterricht zu entwickeln.

Vor dem Hintergrund der europäischen Dimension des Holocausts diskutieren wir zudem, welche antisemitischen Mythen und Ressentiments heute noch im schulischen Alltag auftreten und wie man ihnen effektiv entgegentreten kann.

Wann: 1.-2.4.22

Wo: JMF Fürth, Königstr. 89

ZIELGRUPPE: Pädagog*innen, Student*innen, Multiplikator*innen der schulischen sowie außerschulischen Bildung.

ZUR ANMELDUNG (bis 1.3.22)

KONTAKT: Magdaléna Farnesi


Herbst 2022 | Lehrerfortbildung zum Thema Antisemitismus

Schülerausstellung "Eine Welt - eine Heimat" im Februar 2020 im Jüdischen Museum Franken in Fürth.

Wieder in bewährter Zusammenarbeit mit dem Museumspädgogischen Zentrum in München (MPZ) plant das Jüdische Museum Franken einen Lehrerfortbildung zum Thema Antisemitismus. Programminhalte und Datum werden im Laufe des Jahres bekannt gegeben.

In der Fortbildung werden neue Methoden in der Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus im schulischen und außerschulischen Bereich beleuchtet.

Literaturempfehlung