Unsere Sammlung – Objekte mit Geschichte(n)


Raumaufnahmen in der Ausstellung "Jüdisch Leben"

Das Rückgrat des Museums bildet die Sammlung. Aus ihr speisen sich unsere Ausstellungs- und Veranstaltungsthemen.

Das JMF sammelt jüdisch-fränkische Kulturzeugnisse, um sie für die Gesellschaft und den nachfolgenden Generationen zu bewahren. Mit der Betreuung der Sammlung erforscht und dokumentiert das JMF die kulturellen und materiellen Zeugnisse jüdischen Lebens in Franken. Innerhalb der Sammlung verwaltet das JMF auch Leihgaben und Schenkungen von Nachfahren jüdisch-fränkischer Familien.

Die Sammlungsbereiche des Jüdischen Museums in Franken beinhalten Sachzeugnisse religiösen und profanen jüdischen Lebens in Franken von den Anfängen bis heute im Weitesten und im Spezifischen mit einem Sammlungsschwerpunkt auf Fürth, Schnaittach und Schwabach und deren historische Rabbinatsbezirke. Hierbei handelt es sich um Judaika, Alltagsgegenstände und Kleidung, Bildmaterial, Handschriften, Selbstzeugnisse und historische Drucke.

Bald finden Sie hier den Link zu unserer Sammlungsdatenbank!

Ansprechpartnerin:
Sabine Sältzer, Sammlungsbetreuung
saeltzer@juedisches-museum.org

Schenkungen


Ob Judaika, hebräische Drucke, Fotomaterial oder Alltagsgegenstände – das Jüdische Museum Franken erweitert kontinuierlich seine Sammlung und freut sich dabei über engagierte Hilfe. Jeder Gegenstand verschafft mehr Klarheit über Leben und Alltag im jüdischen Franken.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu Schenkungen.

Objektgeschichten