Die Frage des Monats

Ausstellung: L’enfant cachée – Das versteckte Kind

L'enfant cachée19.06.-27.07.2014 | Fürth

In der graphic novel „L’enfant cachée“, die für den Max-und-Moritz-Preis nominiert ist, erzählt der aus Rennes stammende Comiczeichner Marc Lizano in bewegenden Bildern die Geschichte des jüdischen Mädchens Dounia und derer, die Zivilcourage gezeigt und sie während des zweiten Weltkriegs in Frankreich versteckt haben. Die dazugehörige pädagogische Ausstellung im Jüdischen Museum Franken illustriert mit Auszügen des Comics – teils im Original –  sowie historischen Dokumenten Dounias Schicksal und den geschichtlichen Hintergrund ihrer Zeit. Sie stellt ein Schlüsselmedium zum geschichtlichen Verständnis dar und lädt zum Nachdenken und kritischen Hinterfragen ein. (weiterlesen)


Leuchtturm-Projekte

Tora-KroneFür die Jahre 2013/14 wurde das Jüdische Museum Franken zum “Leuchtturmprojekt” des “Bayerischen Kulturkonzepts” des Freistaats Bayern ernannt. Für uns bedeutet dies, dass wir in den kommenden Monaten zahlreiche nachhaltige Projekte in den verschiedenen Arbeitsbereichen des Museums verwirklichen werden. Wer wissen möchte, was wir genau machen und warum wir dies tun, der sollte unseren Blog besuchen, auf dem wir immer wieder über unsere Projekte berichten werden.

Zum Blog geht’s hier