Alef

Begleitprogramm zur Wechselausstellung „400 Jahre Fürther Altschul“

Titelbild der Wechselausstellung "400 Jahre Fürther Altschul" im Jüdischen Museum Franken in Fürth.Vorträge & Führungen

  • Di, 1.8.2017, 19:30 Uhr | JMF Fürth:  Vortrag  „»…Ihnen fernerweit gönnen ihre Synagogen und andere Nebenschulen, so viel selbige benöthiget…« – Synagogen in Fürth vom 17. Jh. bis heute“

Über Jahrhunderte galt Fürth als Zentrum jüdischen kulturellen und religiösen Lebens in Süddeutschland. Diese herausragende Stellung zeigt sich eindrücklich in den zahlreichen Synagogen, Betstuben und Talmudlehrhäusern, die über die ganze Stadt verteilt (weiterlesen)


Glas am Boden & Licht in der Dunkelheit

Mesusa - darum geht es in der Sonderführung im Rahmen der Stadtverführungen 2017.Sonderführung im Rahmen der Stadt(ver)führungen 2016
Motto: Zeichen und Wunder

Sa, 23.9.2017, 14 und 16 Uhr | JMF in Fürth

Ob Mesusa, Wüstenwanderung oder Lichtwunder – in der jüdischen Kultur begegnen uns viele Zeichen & Wunder, die erzählt, beschrieben und mehrfach gedeutet werden. Begleiten Sie uns auf einer Entdeckertour durch das ehemalige Wohnhaus des Buchdruckers Hirsch Fromm im Herzen von Fürth.

Als Eintrittskarte zu sämtlichen Führungen, (weiterlesen)


Happy Sukkot – Jüdisches Schwabach und die Schwabacher Laubhütte

Führung zum Internationalen Museumstag in der Schwabacher Laubhütte.Im Rahmen des 900-jährigen Jubiläums der Stadt Schwabach
So, 8.10.2017, 14 Uhr

Eintritt: 5 €

Man nehme Palmwedel, Bachweide, Myrte und einen Etrog – eine besondere Zitrusfrucht – und noch dazu eine bunt geschmückte Laubhütte: Das sind die wichtigsten „Zutaten“ für Sukkot, das jüdische Laubhüttenfest.
Das war gestern so und ist es auch noch heute.
Doch was und wie wird dieses Fest gefeiert, das jedes Jahr im Herbst sieben Tage lang dauert? (weiterlesen)


Medinat Aschpah – Das Landjudentum in und um Schnaittach

Das Jüdische Museum Franken bietet Führungen für Schulklassen an.Sonderführung zum Schnaittacher Herbstmarkt
So, 8.10.2017, 14 Uhr | JMF Schnaittach
Eintritt frei

Das Jüdische Museum Franken in Schnaittach wurde in der 1570 erbauten Synagoge mit angegliedertem Rabbiner- und Vorsängerhaus eröffnet, zu der auch ein Ritualbad gehört.
Nicht nur dieses besondere Gebäudeensemble sondern auch die außergewöhnliche Sammlung des Museums werden auf dem Rundgang erkundet: Die Ausstellung präsentiert den bedeutendsten Bestand an Sachzeugnissen jüdischer Landkultur in Süddeutschland. (weiterlesen)


Lernnacht in Schnaittach

Porträt von Thomas Medicus, der zur Lernnacht 2017 ins Jüdische Museum Franken in Schnaittach kommt. „Verhängnisvoller Wandel. Ansichten aus der Provinz 1933-1949: Die Fotosammlung Biella“ – Vortrag und Buchvorstellung von Thomas Medicus
Sa, 4.11.2017, 19:00 Uhr | Schnaittach, Sparkassensaal (Marktplatz 5)
Eintritt frei

Zur diesjährigen Lernnacht, die wir anlässlich der Schnaittacher Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 veranstalten, spricht Thomas Medicus, Berlin.

Der von Thomas Medicus herausgegebene Band (weiterlesen)


Die Wechslers – Gelehrte, Abenteurer, Überlebende

Manhattan Shirt Company gegründet von Benjamin Wechsler. Vortrag im Rahmen des 900-jährigen Stadtjubiläums Schwabach
Do 16.11.2017, 19:30 Uhr | Schwabach, Alte Synagoge (Synagogengasse 6)
Eintritt: 5 Euro

Die Schwabacher Familie Wechsler brachte nicht nur Rabbiner und Religionsgelehrte hervor, sondern auch Kabbalisten, Mystiker und Abenteurer. Seit dem 17. Jahrhundert in Schwabach ansässig und weit verzweigt prägten Mitglieder der Familie die orthodoxe jüdische Gemeinde ihrer Heimatstadt, folgten aber auch dem Ruf der weiten Welt (weiterlesen)