Alef

„Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie“

Plakat Auf der Suche nach dem letzten Juden

Filmvorführung und anschließendes Gespräch mit den Filmemachern Silvia Holzinger und Peter Haas

Di, 25.4.2017, 19.30 Uhr | Uferpalast Fürth (Würzburger Str. 2)
Eintritt: 7 € / 5,50 € erm. / 4 € Fördervereinsmitglieder und Kinokooperative

Dass sein Großvater 1942 in Buchenwald ermordet wurde, erfuhr Peter Haas als Kind, jedoch nicht von seinem Vater, der meistens schwieg und der sich bis heute an fast nichts erinnern kann. In seiner Familie gab es keine Familienfeste, keine Goldene Hochzeit, keine Einladung zum 80. Geburtstag. Ihn hat der jüdische Großvater jedoch nie (weiterlesen)


Meine Sicht von Rabbi Jesus von Nazareth

Titelbild Veranstaltung Kooperation Katholisches Dekanat mit Jüdisches Museum FrankenBegegnungsabend mit dem jüdischen Bibelexperten          Dr. Yuval Lapide

Mi, 10.05.2017, 20 Uhr | Pfarrsaal St. Heinrich (Sonnenstr. 21)
Eintritt: frei

Jesus von Nazareth war zeit seines Lebens in Palästina ein Toraergebener Wanderprediger und pharisäisch geprägter Rabbi und Reformator. Er war fest einbezogen in die religiös-spirituellen Krisen und Konflikte seiner jüdischen Brüder und Schwestern unter römischer Besatzung und stets bestrebt sein persönliches biblisch fundiertes friedenstiftendes Lösungskonzept (weiterlesen)


Die jüdischen Friedhöfe in Schnaittach

Jüdischer Friedhof in Schnaittach @JMFSonderführung zum 1. Mai

Mo, 1.5.2017, 14 Uhr | JMF in Schnaittach
Eintritt: frei

Warum werden Verstorbene im Judentum in einfachen Holzsärgen begraben? Warum wird nach einer Beerdigung auf Friseurbesuche verzichtet? Weshalb wurden im 16. Jahrhundert Fürther Juden in Schnaittach begraben?

Drei jüdische Friedhöfe existieren in Schnaittach, der älteste Friedhof wurde bereits um 1500 angelegt. Viele Grabsteine zeugen bis heute von der großen Bedeutung (weiterlesen)


Marx und Mazzen – ein Streifzug durch 600 Jahre jüdische Geschichte in Schwabach

Plakatmotiv zur Führung Marx und Mazzen im Jüdischen Museum Franken in Schwabach.Sonderführung im Rahmen des 900-jährigen Stadtjubiläums Schwabach

So, 18.6.2017, 14 Uhr | JMF in Schwabach
Eintritt: 5 € / erm. 3 €

Warum wird ein Hase in der Laubhütte gejagt? Wie schmecken koscher Gummibärchen? Wie werden Mazzen gebacken und was hat Karl Marx mit alldem zu tun?

Lernen Sie auf unserem Streifzug das einstige jüdische Zentrum Schwabachs rund um die Synagogengasse kennen. Die ehemals jüdischen Gebäude wie (weiterlesen)