Jüdisches Museum Franken
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
So, 12. September 2021, 15:30 - 16:30

VON VERLORENEN UND VERBORGENEN ERINNERUNGEN



Detailfoto der Fachwerkfassade des Jüdischen Museums Franken in Schnaittach.

Rundgang durch die Museumsgasse mit Birgit Kroder-Gumann

zum Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Schein und Sein“

 

Begleiten Sie Heimatforscherin Birgit Kroder-Gumann auf eine Zeitreise in die Museumsgasse, die frühere „Judenschulgasse“, und tauchen Sie dort in das jüdische Leben der Vorkriegszeit ein. Der Ortsfotograf Rudolf Uibl dokumentierte das jüdischen Leben im Markt Schnaittach kurz vor dem Ende. Auf Uibls Glasplatten finden wir heute zahlreiche Ablichtungen jüdischer Einwohner in ihrer häuslichen Umgebung. Wir begegnen so am Rabbinerhaus dem jüdischen Lehrer Moses Gutmann, der Tür an Tür mit seinen christlichen Nachbarn lebte.

 

Vorab oder im Anschluss des Rundgangs können Gäste kostenfrei das JMF Schnaittach und die Wechselausstellungen „Aus der fränkischen Medine“ und „Poesie der heilen Welt“ besuchen.

Details

Datum:
So, 12. September 2021
Zeit:
15:30 - 16:30
Veranstaltungskategorien:
, , , ,

Weitere Angaben

Eintritt
frei
Barrierefrei
teilweise
Anmeldung
erforderlich: schnaittach@juedisches-museum.org (bis Freitag, 10.09.2021, 15 Uhr)
top