Jüdisches Museum Franken
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

So, 1. August 2021, 14:00

SYNAGOGEN UND TALMUDSCHULEN IN FÜRTH



Stadtführung mit Anita Panzer und Liam Müller

 

Fürth ist weltweit bekannt für seine Synagogen und Talmudschulen in der frühen Neuzeit. Die renommierteste Talmudschule von europäischem Rang befand sich auf dem ehemaligen Fürther Schulhof im sogenannten Kahalhaus und im Bethaus des Rabbi Bärman Fränkel. Auf dem Schulhof befanden sich weitere ansehnliche Synagogen. Fürther Juden errichteten auch in ihren Wohnhäusern zahlreiche Privatbetstuben, in denen gebetet und gelernt wurde.

 

Wie in Fürth so viele Synagogen, Privatbetstuben und Talmudschulen gebaut werden konnten, weshalb das Beten und Lernen einen so bedeutenden Stellenwert im Judentum einnahm und vieles mehr erfahren Sie im Gespräch mit Anita Panzer und Liam Müller.

 

Pandemie: es gelten Maskenpflicht und Abstandsregeln.

Details

Datum:
So, 1. August 2021
Zeit:
14:00
Veranstaltungskategorien:
, , , ,

Veranstaltungsort

Jüdisches Museum Franken in Fürth, Königstraße 89, 90762 Fürth
Königstraße 89
Fürth,

Veranstalter

Jüdisches Museum Franken
Telefon:
+49 (0)911-950 988 - 0
E-Mail:
info@juedisches-museum.org
Website:
http://www.juedisches-museum.org

Weitere Angaben

Eintritt
6€ regulär ,  4€ ermäßigt
Barrierefrei
teilweise
Anmeldung
erforderlich per Mail an besucherservice@juedisches-museum.org (Anmeldeschluss: 30.07.21, 15 Uhr)
top