JMF Schnaittach, Fenster
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

RITUALBÄDER IN FÜRTH

So, 11. September 2022 , 14:00 15:30

© Jüdisches Museum Franken | Fotografin: Annette Kradisch

Spurensuche in der Stadt und Klangbad im Museum mit Ruth Klöber-Rothacker und Ilona Schuh zum Tag des offenen Dankmals

Ritualbäder (Mikwen) sind faszinierende Orte und spielen eine wichtige Rolle im religiösen Alltag jüdischer Familien. Wo sie sich in Fürth befanden, wer sie benutzte und wie ein Mikwenbesuch klingen kann, erzählen Ruth Klöber-Rothacker und Ilona Schuh in der beliebten Führung am Tag des offenen Denkmals.

Vom 16. bis ins 18. Jahrhundert bauten wohlhabende jüdische Familien eigene Kellermikwen in ihren Privathäusern. Ärmere Familien hingegen besuchten öffentliche Ritualbäder in der jüdischen Gemeinde oder führten die rituelle Reinigung am Fluss durch. Erst im Laufe des 19. Jahrhunderts errichteten jüdische Gemeinden moderne Ritualbäder, die ebenerdig angesiedelt waren und  den damaligen Bäderanforderungen erfüllten. Ruth Klöber-Rothacker erläutert im Stadtrundgang Geschichte und Gegenwart der Ritualbäder in Fürth und besichtigt mit den Teilnehmenden die Mikwe der jüdischen Gemeinde. Mit ihrer Klanginstallation vermittelt Ilona Schuh anschließend in der historischen Kellermikwe des Jüdischen Museums Franken Eindrücke über Ablauf und Geräuschkulisse der rituellen Praxis. 

Veranstaltungsort

Jüdisches Museum Franken in Fürth

Führungsgebühr

4€ ermäßigt | 6€ regulär

Barrierefrei

nein

Altersempfehlung

ab 6 Jahren

Anfahrt

U1 bis Fürth Rathaus

Parken

CONTIPARK Tiefgarage FLAIR, Königstraße 112-114, 90762 Fürth

Anmeldung

besucherservice@juedisches-museum.org
top