Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
So, 6. Februar 2022, 14:00 - 15:30

Kronen, Kannen, segnende Hände



©JoachimWinkler

Friedhofsführung mit Anita Panzer und Liam Müller

 

Welche Zeichen und Symbole lassen sich noch heute auf Grabsteinen erkennen und was bedeuten sie? Der Rundgang, der am Jüdischen Museum beginnt, über den ehemaligen Schulhof und den Alten Jüdischen Friedhof führt, zeigt und erläutert Grabsteine und ihre besondere Symbolik.

 

Fürth. Idyllisch und von hohen Bäumen umgeben, liegt der Alte Jüdische Friedhof in der heutigen Innenstadt – in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Schulhofs, wo bis 1938 die Fürther Synagogen standen. Der „Gute Orte“ Fürths erlebte eine wechselvolle Geschichte. Heute gehört der Alte Jüdische Friedhof zu den größten und eindrucksvollsten in Deutschland. Zwischen 1607 und 1906 beerdigte die Jüdische Gemeinde hier ihre Mitglieder – darunter berühmte Rabbiner und bedeutende Fürther Persönlichkeiten.

 

Männer bringen bitte eine Kopfbedeckung mit.

 

Vorab oder im Anschluss an die Führung können Teilnehmer:innen der Führung die aktuelle Wechselausstellung „Rückkehr in die Heimat, Der Sammler und Mäzen Werner Gundelfinger“ im JMF in Fürth zum ermäßigten Preis in Höhe von 3€ besuchen.

 

Ticketverkauf und Treffpunkt: JMF in Fürth, Königstraße 89

Anmeldung erforderlich: besucherservice@juedisches-museum.org

Es gelten die aktuellen Pandemieregeln.

Details

Datum:
So, 6. Februar 2022
Zeit:
14:00 - 15:30
Veranstaltungskategorien:
, , , ,

Veranstaltungsort

Jüdisches Museum Franken in Fürth, Königstraße 89, 90762 Fürth
Königstraße 89
Fürth,

Weitere Angaben

Museumseintritt
6€ regulär ,  4€ ermäßigt , 1€ Fürth Pass
Barrierefrei
teilweise
Anmeldung
erforderlich: besucherservice@juedisches-museum.org
top