Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

JÜDISCHES LEBEN IN FÜRTH

So, 4. September 2022 , 14:00 15:30

Johann Georg Puschner: Hochzeitsszene vor der Fürther Altschul, 18. Jh.
© Jüdisches Museum Franken

STADTRUNDGANG MIT LIAM MÜLLER

פיורדא  (Fjord‘) wie Fürth einst in hebräischen Lettern geschrieben wurde, galt jahrhundertelang als das jüdische Zentrum in Süddeutschland. Als Ort des Lehrens und Lernens war Fürth seit dem 18. Jahrhundert bekannt und angesehen.

Auf einem Rundgang durch die Altstadt geht es zu bedeutenden historischen Orten wie etwa dem ehemaligen Synagogenplatz, der früheren hebräischen Druckerei und der Gabrielschul, einer Talmudstube aus dem 18. Jahrhundert.

Veranstaltungsort

Jüdisches Museum Franken in Fürth, Königstraße 89

Führungsgebühr

6€ regulär | 4€ ermäßigt

Barrierefrei

nein

Anmeldung

besucherservice@juedisches-museum.org
top