Jüdisches Museum Franken
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

So, 6. Dezember 2020, 13:00 - 17:00

Aus der Welt der fränkischen Medine



„Ein wieder entdeckter Tora-Vorhang aus Ottensoos“
Start einer neuen Ausstellungsreihe mit Kuratorin Monika Berthold-Hilpert

Das Jüdische Museum Franken in Schnaittach startet eine neue Ausstellungsreihe. In regelmäßigen Abständen werden noch nie gezeigte Objekte aus der Schnaittacher Sammlung der Öffentlichkeit präsentiert. Das neue Format gibt Einblicke in die Geschichte der Jüdischen Gemeinden von Ottensoos, Schnaittach, Forth und Hüttenbach. Sie bildeten einst ein Rabbinatsbezirk.

Im Mittelpunkt der ersten dieser Kabinett-Ausstellungen steht ein neu erworbener Tora-Vorhang, den das Ehepaar Heinrich und Helene Prager 1884 für die Ottensooser Synagoge stiftete. Die Pragers gehörten zu den alteingesessenen jüdischen Familien in Ottensoos und leben – nach mündlicher Familienüberlieferung – bereits ab dem 16. Jahrhundert in Ottensoos.

Während der Corona-Pandemie gibt es keine Ausstellungseröffnung. Allerdings wird die Kuratorin Monika Berthold-Hilpert ab 13 Uhr vor Ort sein und mit Besucher*innen ins Gespräch kommen.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt auf 11 Personen.
Besucher*innen müssen sich auf kurze Wartezeiten einstellen.

Details

Datum:
So, 6. Dezember 2020
Zeit:
13:00 - 17:00

Veranstalter

Jüdisches Museum Franken
Telefon:
+49 (0)911-950 988 - 0
E-Mail:
info@juedisches-museum.org
Website:
http://www.juedisches-museum.org

Weitere Angaben

Eintritt
5€ regulär ,  3€ ermäßigt
Barrierefrei
nein
top