Die Frage des Monats

Kidduschbecher

Kiddusch-Becher

Deutschland, um 1870
Hebräische Gravur mit Neujahrsgrüßen: „Herrn Rabbiner Neckarsulmer von seinen ehrergebenen Schülern Paltiel Dinkelspühler, Emanuel Frankfurter, Ariel Sommer, Julius Offenbacher, Max Skutsch.“

Dieser Becher wurde dem in Fürth wirkenden Rabbiner Juda Wolf Neckarsulmer (1800-1880) von seinen Schülern geschenkt. Neckarsulmer stammte aus einer alten Fürther Familie und war Schüler von Wolf Hamburger an der Fürther Talmudschule. 1826 wurde er Distriktsrabbiner in Schnaittach. 1867 bis 1876 war er Rabbiner an der Klaus-Synagoge in Fürth.

Patenschaft