Die Frage des Monats

Fürther Höfefest erstmals im JMF Fürth!

Zwischen Heimat und Exil – Jüdisches Fürth in der Weimarer Republik und im Nationalsozialisums
Sa, 21.7.18 im JMF Fürth (Königstraße 89)
Eintritt frei

Erstmals beteiligt sich das Jüdische Museum Franken in Fürth am Fürther Höfefest mit dem neuen Museumsgarten, der zu diesem Anlass eröffnet wird.

 

Programm

14:00 Uhr
Eröffnung des Gartens im Jüdischen Museum Franken

15:00 Uhr:
„Zwischen Heimat und Exil – Die Familie Wild“  Kurzführung im Jüdischen Museum Franken mit Verena Erbersdobler

16:00 Uhr
„Von Glanz und Zerstörung – Der Fürther Schulhof“
Kurzführung in die Altstadt zum ehemaligen jüdischen Schulhof mit Monika Berthold-Hilpert

18:00 Uhr
„Gärten in Fürth“ und ein Garten im Jüdischen Museum Franken
Kurzvortrag und Führung im Garten des Jüdischen Museums Franken mit Katrin Thürnagel

19:00 Uhr
„Heimat und Exil – ‚Paulas Nürnberger Lebkuchen’“
Filmvorführung und Gespräch mit Jim Tobias, Journalist und Historiker