Die Frage des Monats

Reguläre Sonntagsführungen in Fürth

Jeden 1. Sonntag im Monat, 14 Uhr | Treffpunkt JMF in Fürth
3 € zzgl. Eintritt, ohne Anmeldung

 

Das Thema der Führung wechselt monatlich.

 

 

 

 

 

  • 3. März

Du darfst! Koscher essen & mehr

Wie schmecken koschere Gummibärchen? Weshalb ist ein Cheeseburger nicht koscher? Was macht ein Rabbiner in der Coca-Cola-Fabrik? Und was bedeutet eigentlich „koscher“? Diese und viele andere Fragen beantwortet unsere Führung. Durch Ausprobieren, Sortieren und Kosten erfahren Sie die Bedeutung und Herkunft von Speisegeboten im Judentum durch die Jahrhunderte bis heute.

 

  • Foto von dem verschollenen Portrait von Thea Irene Nathan-Midas7. April

Jüdisches Fürth – Schwerpunkt: Bürgerwelten

Fürth ist heute als Geburtsstadt von Jakob Wassermann, Henry Kissinger oder Leopold Ullstein bekannt. Nur wenige wissen, dass Fürth vom 16. bis ins frühe 19. Jahrhundert das jüdische Zentrum Süddeutschlands war. Wie kam es gerade im Marktflecken Fürth zu dieser außerordentlichen Blüte jüdischen Lebens und was hat das jüdische Bürgertum damit zu tun? Erfahren Sie bei dieser Führung alles über das jüdische Fürth und lernen Sie dabei den neuen Teil „Bürgerwelten“ unserer Dauerausstellung kennen!