Die Frage des Monats

Reguläre Sonntagsführungen in Fürth

Jeden 1. Sonntag im Monat, 14 Uhr | Treffpunkt JMF in Fürth
3 € zzgl. Eintritt, ohne Anmeldung

 

Das Thema der Führung wechselt monatlich. (weiterlesen)


Reguläre Sonntagsführungen in Schnaittach

Frauenhaube im Jüdischem Museum Franken in Schnaittach.Jeden 1. Sonntag im Monat, 14 Uhr | JMF in Schwabach
3 €, zzgl. Eintritt, ohne Anmeldung

Medinat Aschpah – jüdisches Leben auf dem Lande
Das Jüdische Museum Franken in Schnaittach wurde in der 1570 erbauten Synagoge mit angegliedertem Rabbiner- und Vorsängerhaus eröffnet, zu der auch ein Ritualbad gehört.
Nicht nur dieses besondere Gebäudeensemble sondern auch die außergewöhnliche Sammlung des Museums werden auf dem Rundgang erkundet:
Die Ausstellung präsentiert den bedeutendsten Bestand an Sachzeugnissen jüdischer Landkultur (weiterlesen)


Reguläre Sonntagsführungen in Schwabach

Jeden 1. Sonntag im Monat, 14 Uhr | JMF in Schwabach
3 €, zzgl. Eintritt, ohne Anmeldung

Hasenjagd in der Sukka – auf den Spuren fränkisch-jüdischer Geschichte in Schwabach
Am Eingang, an der Kasse, in der Ausstellung – er ist einfach überall. Warum steht gerade ein gejagter Hase im Mittelpunkt des neuen Jüdischen Museums Franken in Schwabach? Und was hat er mit Sukkot, dem jüdischen Laubhüttenfest zu tun?
Lernen Sie das historische Museumsgebäude in der Synagogengasse mit seiner Geschichte und entdecken Sie mit uns einen einzigartigen Schatz (weiterlesen)


Die Familie Krautheimer & die Krautheimer Krippe

BlondchenSonderführung zur Woche der Brüderlichkeit
Do, 21.3.2015, 18 Uhr | Maistraße 18, Fürth
Eintritt frei

Die Krautheimer Krippe wurde 1912 mit einer Spende der Familie Krautheimer als Säuglings- und Kleinkinderkrippe erbaut. Bis in die 1960er Jahre diente die während der NS-Zeit umbenannte Einrichtung ihrem ursprünglichen Zweck. Die Führung vermittelt die Geschichte dieser Stiftung, sucht nach den noch erhaltenen Spuren im Gebäude und erzählt von dem wechselvollen Schicksal der Familie Krautheimer.


Jüdisches Schnaittach

Steintreppen in Schnaittach. ©Birgit Kroder-Gumann. Stadtrundgang
Mi, 1.5.2019, 14 Uhr | Treffpunkt: JMF Schnaittach
Eintritt: 5 € / 3 € erm.

Folgen Sie den Erinnerungen an den landjüdischen Alltag bei einem Rundgang mit Heimatpflegerin Birgit Kroder-Gumann durch die Marktgemeinde Schnaittach. Lassen Sie sich von den Geschichten über einen Schächter namens Metzger, den fürsorglichen Arzt Dr. Lippmann Lehmann und die Händlerfamilie Ullmann in frühere Zeit versetzen.
500 Jahre jüdisches Leben im Markt haben Spuren hinterlassen: in Gebäuden wie (weiterlesen)


Internationaler Museumstag im JMF Schnaittach

Logo des Internationalen Museumstags 2019. Das Jüdische Museum Franken in Fürth ist mit freiem Eintritt und einem Vortrag dabei. So, 19.5.2019

12-17 Uhr: freier Eintritt

14 Uhr: Kostenlose Führung: „Medinat Aschpah“ – Jüdisches Leben auf dem Lande

Das Jüdische Museum Franken in Schnaittach wurde in der 1570 erbauten Synagoge mit angegliedertem Rabbiner- und Vorsängerhaus eröffnet, zu der auch ein Ritualbad gehört.
Nicht nur dieses besondere Gebäudeensemble, sondern auch die außergewöhnliche Sammlung des Museums werden auf dem Rundgang erkundet: Die Ausstellung präsentiert den bedeutendsten Bestand an (weiterlesen)