Die Frage des Monats

Krautheimer Studienbibliothek

Eingangsbereich der Studienbibliothek mit Kunst am Bau. ©Jüdisches Museum Franken, Fotografin: Annette Kradisch, Nürnberg.

Im ersten und zweiten Obergeschoss des Fürther Neubaus befindet sich die neue „Krautheimer Studienbibliothek und Dokumentationszentrum zur Erforschung der jüdischen Geshichte und Kultur in Franken“. Sie umfasst derzeit etwa 12.000 Medien: Werke und Forschungsliteratur zur jüdisch-fränkischen Geschichte und Kultur, Zeitschriftenbestände, aktuelle Periodika sowie elektronische Medien. Wer hier die passende Lektüre entdeckt hat, kann es sich damit in der gemütlichen Adolph S. Ochs Leselounge gleich bequem machen. Die Namenswidmungen der neuen Räumlichkeiten sind in unserem Blog erläutert. Zusätzlich entstehen durch die Erweiterung Freiräume für das museumspädagogische Angebot im Altbau.

Neben Primär- und Forschungsliteratur zur jüdischen Geschichte und Kultur Süddeutschlands mit einem Schwerpunkt auf Franken verfügt sie auch über Zeitschriftenbestände und aktuelle Periodika sowie elektronische Medien. Zu den Sondersammlungen der Bibliothek gehören hebräische Druckerzeugnisse und Handschriften aus Franken aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Ab Juni 2018 werden die neuen Öffnungszeiten bekanntgegeben.